Zimbabwe Teil 2 – Chimanimani, ein riesiger Spielplatz

Zimbabwe Teil 2 - Chimanimani, ein riesiger Spielplatz
Vom Ort Chimanimani fahren wir auf einer immer schlechter werdenden Straße eine gute halbe Stunde in die umliegenden Berge. Das letzte Stück ist steil, steinig und kurvig, und stellt eine echte Herausforderung für unsere Mietautos dar.   Kletterausrüstung, Schlafzeug, Kochequipment und Essen für neun Leute bedecken den ganzen Parkplatz als wir unsere Sachen für den ...

Zimbabwe Teil 1 – Von afrikanischer Bürokratie, Rissen und Highballs…

Zimbabwe Teil 1 - Von afrikanischer Bürokratie, Rissen und Highballs...
Der Felskader Trip 2018 geht nach Simbabwe! Soviel stand schon seit Mai 2017 fest und nun geht es an’s Recherchieren, Telefonieren, Organisieren und Finanzieren. Gar nicht so einfach, wenn acht Personen aus fünf unterschiedlichen Städten so einen Trip planen. Einige Skype-Sessions, Nerven und Google Dokumente später steht unser Plan: Flüge in die Hauptstadt Simbabwes (Harare) ...

Wintertrainingslager in Spanien

Wintertrainingslager in Spanien
Allein die Fahrt ist schon eine halbe Weltreise. Jakob, Mathi, Paddy und Ole gurken mit Jakobs untermotorisiertem Caddy durch die Nacht. In Ermangelung an anderem Essen (vergessen…) müssen Omis Plätzchen herhalten. Vor allem Patrick findet großen Gefallen an diversen Plätzchensorten. Kugelrund fühlen wir uns am Schluss. Perfekt um schwer zu klettern. Völlig übermüdet aber top ...

Der Felskader im Rätikon

Der Felskader im Rätikon
Mitte Juni machte sich der Felskader auf den Weg ins Rätikon. Hier wollen einige von uns ihre ersten Erfahrungen in alpinen Mehrseillängen machen, während andere schon mit Know-How und großen Plänen anreisen. Am ersten Tag geht es nach einer kurzen kalten Nacht schon sehr früh wegen Gewitterwarnung am Nachmittag los. Die Teams teilen sich so ...

UG die ganze Geschichte

UG die ganze Geschichte
Vorgeschichte (drei Jahre zuvor) : Zufrieden sitze ich im Auto und grinse vor mich hin. Endlich konnte ich ein Nemesis Projekt von vor zwei Jahren klettern. Unendliche Geschichte Teil 2 sollte mein erster fb8A Boulder werden, doch irgendwie schüttelte er mich immer wieder ab. Doch nicht dieses Mal, dieses Mal ging es direkt nach dem ...

Der Felskader auf der Schwäbischen Alb

Der Felskader auf der Schwäbischen Alb
Als wir uns Anfang März in Stuttgart in der Halle getroffen haben, haben wir grob unsere Wünsche für die nächsten zwei Jahre ausgetauscht. Eins war klar, wir alle wollen klettern und zwar viel. Besonders interessieren uns hier die Formen des Kletterns, die wir uns nicht einfach selbst beibringen konnten und bei denen wir am meisten ...

Bouldern in Chironico

Bouldern in Chironico
Das vergangene Wochenende nutzten Frieder und ich (Patrick) um spontan in die Schweitz bouldern zu gehen. Unseren ursprünglichen Plan in der Nähe von Luzern ein neues Bouldergebiet – Blattiswald – anzuschauen, mussten wir wegen Regen verwerfen, sodass es beim Anschauen blieb. Da es auf der Alpensüdseite weniger stark geregnet hatte, entschieden wir uns stattdessen weiter in den ...

Kadertrip Island: Teil 3 – Tradspezialisten 1

Kadertrip Island: Teil 3 - Tradspezialisten
    8.7.16 PADDYS PILLAR: Schon öfters haben wir den markanten Basalt Monolithen über der Küste thronen sehen. Direkt hinter der Eislagune, wo der große Inlandsgletscher ins Meer fließt. Heute bringt Paddy die Motivation auf und zieht Tom und Ole endlich mal mit. „Los, jetzt tackeln wir das Ding!“ Zwar haben wir null Erfahrung mit ...

Kadertrip Island: Teil 2 – Abenteuerbouldern

Kadertrip Island: Teil 2 - Abenteuerbouldern
Mh…Leider kann Google Maps keine Route nach Askja finden :O 13.07.16 SIGHTSEEING: Sich Sehenswürdigkeiten auf Island anzuschauen ist schon tough. Wir wachen auf und uns erwartet der bereits versprochene Killerwind, dazu Regen und Wolkenschwaden resultiert in waagrechter Sprühdusche, die einen sofort durchnässt sobald man einen Schritt nach draußen geht. Aaah, da machen wir doch lieber ...

Kadertrip Island – Teil1: Bouldern in Vestrahorn

Kadertrip Island - Teil1: Bouldern in Vestrahorn
22.07.16 ANREISE: Von Erlangen nach Frankfurt in Toms vollgestopftem Ford, von Frankfurt nach Reykjavik. Dort werden wir (Tom, Andrea, Max, Patrick und Ole) mit 3 Crashpads und Unmengen an Gepäck vom Autoverleih abgeholt. Unser gebuchtes Auto ist zugegebenermaßen viel zu klein für unser Zeugs und so nerven wir den Verkäufer so lange, bis wir ein ...