Felskader Baden-Württemberg

Offizielles Felskletter Team des Deutschen Alpenvereins (DAV)

Korsika – Hungrige Finger treffen raue Felsvariationen

Sonne, Meer, Strandurlaub? Auf keinen Fall! Wenn wir an unseren Korsika-Trip letztes Jahr denken, fällt uns vor allem die wilde Zeit an unterschiedlichstem Gestein ein. Gestartet sind wir an rundem immer wieder vom Meer geküssten Granit (scharf) direkt an der Küste. Weiter ging es mit rotem (immer noch scharfen) Granit im Landesinneren, worauf feinster Kalk…
Weiterlesen

Manikia – Athlet Moritz berichtet…

Senkrecht oder Überhang, Sinter oder Tropfloch, Käntchen oder Sloper, ob groß oder klein, Hardcore- oder Softmover, hier kommt jeder auf seine Kosten! Auf der zweitgrößten Insel Griechenlands Euböa liegt das Klettergebiet Manikia. Seit 2005 gibt es hier erschlossene Kletterrouten. Doch bis vor kurzer Zeit wussten dies nur sehr wenige Menschen und noch weniger Kletterer. Dies…
Weiterlesen

Pfingstausfahrt in die Nord-Vogesen

Über die Pfingstfeiertage begab sich der Felskader BaWü, plus die zwei neuen Mitglieder auf vier Pfoten Yuki und Hugo, in die für uns Nahe gelegenen, aber bisher selten besuchten, Nord-Vogesen. Dort erwartete uns ein wunderschönes Klettergebiet mit roten Sandsteinfelsen mitten im Wald. Aufgrund des guten Wetters und der enormen Hitze waren unsere Klettersektoren schnell geklärt:…
Weiterlesen

Grüezi Voralpsee, grüezi gempumpte Arme

Mit dem ersten Felskader-Trip in Briançon endete für viele von uns die Bouldersaison. Die dadurch gewonnene Maximalkraft konnten wir gut in den eher überhängenden beziehungsweise vor allem kräftigeren Routen um Briançon gut nutzen. Ist man jedoch die eine Tour geklettert, möchte man mehr klettern, länger klettern, schwerer klettern. Den Zustand, genügend Ausdauer zu haben gibt…
Weiterlesen

Der neue Kader in Briançon

Lang ist’s her! – Nach nun fast einem ganzen Jahr nutzte der Felskader die vorlesungsfreie Zeit um Pfingsten und machte sich das erste Mal wieder zu einer mehrtägige Ausfahrt auf. Doch einiges hatte sich verändert seit dem letzten Mal. Nachdem im Frühjahr die Bewerbungsphase für die Kaderperiode 22/23 stattgefunden hatte, war dies nun der erste…
Weiterlesen

Griechenland! – „Pärle nei – Pärle naus“

Auf der einen Seite das türkisblau schimmernde Meer und auf der anderen Seite öffnet sich das Tal. Die Felsen ragen empor, soweit das Auge reicht. Tal aufwärts reihen sich die hohen roten Wände mit unzähligen Sintern und Höhlen aneinander. Genau dazwischen liegt der circa 6.000 Einwohner zählende Ort Leonidio. Das griechische Klettergebiet an der Westküste…
Weiterlesen

Shanti Shanti in Hampi

Im August 2019 startete meine kleine Asien-Tournee. Ich „Nici“ hatte die Möglichkeit bekommen ein Auslandssemester in Malaysia zu absolvieren. Dort kam das Klettern aufgrund einer nicht optimalen Infrastruktur zu kurz. Tagestrips an die Batucaves und ein Kletterhallenbesuch auf Bali waren die klettertechnischen Highlights der ersten vier Monate. Wie ihr euch vorstellen könnt stellte mich das…
Weiterlesen

Plattenschleichen im Verdon

Unsere Reise startet am 2. August um 18 Uhr in Stuttgart, am Bahnhof Zuffenhausen, mit dem Ziel der „Gorges du Verdon“. Die Verdon Schlucht befindet sich in den französischen Seealpen und ist sicher eines der beeindruckendsten Klettergebiete Europas. Das Navi in unserem „Bussle“ zeigt eine Reisedauer von über 10 Stunden und fast 900 Kilometer von…
Weiterlesen

Knüppelei in der Fränkischen

Dieses Kader Wochenende (1.-2. Juni ’19) wollten wir ja eigentlich ins Rätikon zu fahren. Dort war aber Neuschnee vorhergesagt, wohl eher top Bedingungen zum Skitouren gehen… Weil wir keine Lust auf Eis- und Steinschlag hatten, wird kurzfristig auf die Fränkische umgeplant. Auch gut, denn dort haben alle von uns mehr als genug zu tun. Am…
Weiterlesen

Vom Tänzeln und Schrubben

Der Felskader über die Osterfeiertage in Cadarese INFOS Cadarese liegt im norditalienischen Formazza-Tal in der Region Piemont. Die Granitwände mit ihren zahlreichen Rissen bieten alle Möglichkeiten zum Tradklettern. Zusätzlich erleichtern eingebohrte Routen Anfängern den Einstieg ins Rissklettern. Anfahrt: Cadarese erreicht man von Süden her über Domodossola. Der Parkplatz befindet sich gleich am Dorfeingang rechts der…
Weiterlesen