Grampians

Seit etwa zwei Wochen sind wur nun in den Grampians in Victoria, Australien unterwegs. Nachdem dort im vergangenen Januar ein gewaltiges Buschfeuer gewütet hat ist der nördliche Teil des Nationalparks leider vollständig gesperrt. Genau dort befinden sich leider ein Großteil der Kletter- und Bouldergebiete. Der rote Bereich markiert den gesperrten Parkbereich Statt also wie geplant ...

Nachwuchs für den Felskader

Nachwuchs für den Felskader
Mittlerweile hat es sich schon gut in der Kletterszene rumgesprochen, dass vier Mitglieder des Felskader Baden-Württemberg Nachwuchs bekommen haben. Lustigerweise sind die beiden frisch gebohrenen Mädels Cousinen und zufälligerweise auch noch beide am selben Tag auf die Welt gekommen: Am 13. Juli 2013 bekamen Miriam Schulz und mein Bruder Jochen Perschmann ihre Tochter Paula Lisanne ...

Norwegen – Teil 3 (Video)

Katinka hat nun unser zweites Video zusammengeschnitten, viel Spaß beim anschauen: DAV Felskader Baden-Württemberg in Norwegen 2012 – Teil 2 from Axel Perschmann on Vimeo. Weiterlesen … Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6

Norwegen: Roadtrip in die Lofoten und zurück nach Trondheim

Norwegen: Roadtrip in die Lofoten und zurück nach Trondheim
Zusammen mit Tom, der in Mo i Rana zu uns gestoßen war, ging es die Küste entlang gen Norden. Ständig aus dem Fenster schauend mussten wir alle paar Kilometer anhalten um die soeben aus dem Auto gesichteten Boulderblöcke aus der Nähe zu betrachten. Leider lies der Erfolg erst einmal auf sich warten. Entweder die Blöcke ...

DAV Felskader Baden-Württemberg in Norwegen 2012 – Video Nachtrag

Hier ein kleiner Videonachtrag von unserem ersten Bericht. DAV Felskader Baden-Württemberg in Norwegen 2012 from Axel Perschmann on Vimeo. Viel Spaß beim anschauen. Wir sind mittlerweile weiter in die Lofoten gefahren, haben  Tom Thudium und Jochen Perschmann am Flughafen abgeholt und demnächst geht es wieder gen Süden in die Trondheimer Gegend. Weiterlesen … Teil 1 ...

Norwegen – Teil 1

Norwegen - Teil 1
Der Sommer naht, der Felskader rückt aus. Nach langem organisieren, eMails schreiben, telefonieren und einem Besuch auf der Outdoormesse Friedrichshafen ist es nun so weit. Wir sitzen im größten Auto, das wir für sieben Personen auftreiben konnten, ein Sprinter mit Hochdach und langem Radstand. Paul und Alex beim beladen. Bis zum 20. September werden wir ...

Felskader besucht Petrohrad: PADani 2010

Felskader besucht Petrohrad: PADani 2010
Nach unserem erfolgreichen Besuch vor zwei Jahren kehrt ein kleiner Teil des Felskaders wieder zurück in die Tschechei. Zwischen Pilsen und Prag liegt die kleine Ortschaft Petrohrad, in deren Umgebung seit 2003 das mittlerweile recht populäre PADani stattfindet. Hunderte Boulderer aus aller Welt trudeln ein um sich in der sengenden Aprilhitze die Haut an den ...

Erfolgsnachichten aus dem fernen Australien

Erfolgsnachichten aus dem fernen Australien
Auch aus der Ferne hört man mal wieder neues. Unseren beiden Teammitglieder Tom und Axel, die sich momentan auf einer grob einjährigen Kletterreise rund um den Globus befinden gelang es jeweils ihr Boulderniveau deutlich zu steigern … Axel in „Krusty“, V9 (~ fb 7C), Hollow Mountain Cave, Grampians, Australien Im berühmten Grampians Nationalpark befindet sich ...

Skandinavien Reise 2008 – Teil 2

Skandinavien Reise 2008 - Teil 2
Hier ein paar Eindrücke unseres neu erschlossenen Bouldergebiets in Hunnendalen bei Stavanger (Süd-Norwegen). Gruppenfoto Kaddi bei der Erstbegehung von „Between the Sheeps“ fb7a Axel in einem noch ungeklettertem Projekt. Jochen in „Shelk Gaston“ fb7c Jonas in seiner „Bombstation“ fb8a Weiterlesen … Teil 1 Teil 2 Teil 3

Erfolgreich im Fränkischen

Erfolgreich im Fränkischen
Die letzten Wochen meiner Schulkariere vollends auskostend konnte ich im Fränkischen einige Routen punkten. Ende Mai gelang mir während einem dreieinhalbwöchigem Frankenjuraaufenthalt und meinem abschließenden Trainer C – Lehrgang die Route Leftfield (9+/10-) an der Marientaler Wand sowie einige Neuner. Da während des Trainer C – Lehrgangs nur relativ wenig Felskontakt möglich war, musste ein ...