Welcome Back!!! Zurück in Flatanger

Welcome Back!!!    Zurück in Flatanger
Text: Tom Thudium     Bilder: Rouven Faust und Tom Thudium Alles ist gut was man gerne tut. Und das muss man wieder tun. Da Norwegen letzten Sommer der Hammer war mussten wir also nochmal hin. Weitere Gründe für die Rückkehr waren natürlich die 1 Million uneingebohrten Projekte, die gebohrten Projekte für die wir zu ...

Neu- und Wiederbewerbung für den DAV Felskader 2014

Neu- und Wiederbewerbung für den DAV Felskader 2014
Allmählich neigt sich das Jahr 2013 dem Ende zu, bis zum 30. November sind Neubewerbungen für das Jahr 2014 möglich. (siehe Menü: Über uns, Bewerbung)

Der Sonne hinterher – oder so

Der Sonne hinterher - oder so
Die Entscheidung ein Trainingslager in St. Léger am Fuße des Mont Ventoux zu machen viel erst wenige Tage vor unserer Abfahrt. Nach abwägen anderer Gebiete durch das schlechte Wetter, machten wir (Martin, Hans und ich) uns mit einem deutlich zu kleinen Auto hochmotiviert auf den Weg. Unser Ziel war es am selben Tag das Klettergebiet ...

Frankenfrühjahr – der Kampf gegen die Nässe

Fotos: Tom Thudium Trotz des madigen Aprilwetters und den ansonsten sowieso eher miserablen Bedingungen legten wir unser Trainingslager und Kadertreffen auf das verlängerte April/Mai Wochenende. So trafen sich bei leichtem Niselregen die Stuttgarter Fraktion (Paul, Pauls Vater, Hans) und die Franken- Fraktion (Tom, Vera, Milena, Jochen, Miri) an der Holzgauer Wand im Kleinziegnfelder Tal. Obwohl ...

Rope for Summer

Rope for Summer
In letzter Zeit habe ich wieder richtig viel Bock auf Seilklettern! Endlich war das Wetter besser und ich hatte ein paar Tage Zeit um ins Frankenjura zu fahren. 4 Tage Klettern, Kuchen und Kellerbier und die erste Ausdauer kommt schon 🙂 Kaddi klettert Lochverstärker 7c+, Kuhkirchner Wand, Frankenjura Hier mein Bericht dazu: http://scottnoy.wordpress.com/2013/07/01/rope-for-summer

Frühling: Regenteil 1

Frühling: Regenteil
Frühling: Regenteil Bei diesem wechselhaften Frühlingswetter in letzter Zeit kann man sich nicht so einfach entscheiden, wo man zum klettern hingehen soll. Weil jedes trockene Stück Fels dieses Wochenende weit weg war, hieß es Warten auf besseres Wetter und fleißig sein für die Uni. Das Warten auf Sonnenschein erinnerte mich an die Zeit im Val ...

Zurück aus der Winterdepression

Zurück aus der Winterdepression
Das Warten auf gutes Wetter im dunkelsten Winter aller Zeiten hat endlich ein Ende! So konnte ich vor kurzem den sicherlich berühmtesten Boulder des Odenwalds, „Mensch und Maschine“ am Heidelberger Riesenstein, wiederholen. Erstbegangen 2002 von Pascal Schouwink, ist es einer der ältesten 8B/+ -en Deutschlands, nur wenige Minuten von der Heidelberger Innenstadt entfernt. Allein schon ...

Alexander Förschler

Alexander Förschler
Mit 15 Jahren angefangen, pilgerte ich mit unerschöpflicher Motivation täglich an die lokalen Sandsteinfelsen des Haselsteins vor meiner Haustür, mit dem Ziel den ganz großen, „Chris Sharma“ und natürlich „Dan Osman“, nach zu eifern. Den 300 Meter Sprung von der Klippe konnte ich bisher zwar noch nicht nachmachen, und Realisation ging auch noch nicht, doch ...

Saint Leger, France

Martin Mayer // Spit Bouse, 8a+ from HR Productions on Vimeo.

Zum Einbohren noch schnell nach Norwegen

Zum Einbohren noch schnell nach Norwegen
Große Wände einbohren war mir, als „fränkischer Sportkletterin“ mit maximalen Höhen von 25 m, ziemlich fremd, bis ich im Sommer von den anderen Felskaderleuten, die gerade in Norwegen unterwegs waren, die Info bekam, dass sie die MEGA-Wand zum Einbohren gefunden hatten. Kurzerhand fuhr ich (zugegebenermaßen auch auf Grund des schlechten Wetters) vom Klettern in Brian­­con ...